Institut für angewandte Pädagogik - I.F.A.P.

Kastellfeldfasse 27, Top 10
A-8010 Graz.

Start   >>   Lehrgänge   >>   Scuba Rangers

Anmeldungen/Kurse:

Scuba Rangers

 
Tauchen ist nicht nur ein faszinierender Sport mit hohem Freizeit- und Unterhaltungswert, sondern auch eine anspruchsvolle Tätigkeit, die viel Reife und Eigenverantwortlichkeit benötigt.
 
Besonders das Tauchen mit Atemgeräten stellt außergewöhnliche Anforderungen an Regelbewusstsein, Aufmerksamkeit, Impulskontrolle, Selbstorganisation und kameradschaftliches Handeln.
 
Tauchen mit Kindern und Jugendlichen, eignet sich hervorragend für das Vermitteln und Trainieren dieser Kompetenzen.
 
Wenngleich für die Teilnehmer der Spaß und das Abenteuer vordergründig sind, wird von den jungen Tauchern bereits beim Zusammenbau der Ausrüstung Verlässlichkeit und Präzision verlangt. Alle Aktivitäten erfordern partnerschaftliche Zusammenarbeit, das gemeinsame Tragen der Tauchgeräte zum Schwimmbecken, das Anlegen der Ausrüstung und die gegenseitige Kontrolle. Besonders unter Wasser müssen sich die Partner aufeinander verlassen können.
 
Für ihren Einsatz werden die jungen Taucher mit außergewöhnlichen Erlebnissen in einer märchenhaften fremdartigen Welt der Schwerelosigkeit belohnt.
 
Zielgruppe:
Kinder und Jugendliche von 8-12 mit Interesse am Tauchen
 
Förderziele:
• Spiel, Sport und Spaß
• Erlernen grundlegender Techniken: Tarieren, Maske ausblasen, alternative Luftversorgung
• Selbstorganisation: Regelbewusstsein, Disziplin, Aufmerksamkeit, Impulskontrolle, Eigenverantwortlichkeit
• Partnerschaftliches Verhalten: Aufmerksamkeit, Übernahme von Verantwortung, Verlässlichkeit, Vertrauen und Respekt
• Selbstkonzept: Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein
• Lern- und Leistungsbereitschaft: Planung, Vorbereitung, Handlungskonsequenz, Qualitätskontrolle
 
Poolübungen: Maximaltiefe 4 Meter
• Schwimmen mit Flossen, Maske und Schnorchel (ABC)
• Tauchen mit voller Ausrüstung
• Water-Skills
 
Theorie:
Ausrüstung: Gebrauch, Lagerung, Pflege
Unterwasserbiologie: Tiere, Pflanzen
Ökologie: Lebensräume, Umweltbewusstsein
Physikalische Phänomene des Tauchens: Druck- und Volumsänderungen, Auftrieb, Gefahren unter Wasser
 
Auf Anfrage unter Tel.: 0316-812440 oder office@ifap.com
  
in Kooperation mit Tauchsportzentrum Pazifik www.pazifik.at .



Dr. Peter Drumbl